Immer entspannt tut nicht gut

Viele setzen sich zum Ziel, immer entspannt zu bleiben. Die Gefahr der Unterforderung wird dabei unterschätzt

Video hier

Wer immer entspannt ist, ist gesund?

Nein, dass ist er nicht. Unser Körper ist nicht für ein superentspanntes Leben ausgelegt. Was wir brauchen, ist der Kreislauf aus Stress, Aufregung, Abreagieren, Entspanung und wieder Stress. Sobald wir zu lange an einem Punkt kleben, bekommen wir Probleme.

Das gilt für die Entspannung genauso wie für den Stress. Wenn es uns zu lange zu gut geht, gehen wir daran ein. Wir wissen das instinktiv und sorgen rechtzeitig, wenn auch unbewusst, für die Aufregung. Manche verschaffen sich eine Herausforderung. Manche suchen eine Fliege an der Wand, die sie zu einer Mücke erklären, um einen Elefanten daraus zu machen. Das ist völlig natürlich. An solchen Reaktionen können wir übrigens auch erkennen, dass wir unterfordert sind, um effektiv und vor allem bewusst gegenzusteuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.